Organisationen und Szene

Hinweis:
Über die Aktivitäten in der verfassungsschutzrelevanten Islamfeindlichkeit in Bayern im Jahr 2018 wird auf dieser Seite erst nach der Veröffentlichung des Verfassungsschutzberichtes im Mai 2019 berichtet.



Der Szene werden in Bayern circa 100 Personen zugerechnet. Ihr zentraler Aktivist ist Michael Stürzenberger.

Der Szene zuzuordnen sind der Personenkreis um Michael Stürzenberger sowie die Organisationen Bürgerbewegung PAX EUROPA e. V. – Landesverband Bayern (BPE Bayern) und PEGIDA Nürnberg, die auch unter der Bezeichnung PEGIDA Mittelfranken in Fürth auftritt. Sowohl bei BPE Bayern als auch bei PEGIDA Nürnberg/PEGIDA Mittelfranken tritt immer wieder Stürzenberger als Redner auf.

Seit März 2018 ist zudem in München eine weitere Gruppierung um Stürzenberger aktiv, bei der es sich um einen offiziellen Ableger von PEGIDA in Dresden handeln soll. Diese Gruppierung demonstrierte erstmals am 17. März 2018 in München unter dem Motto „Pegida – das Original – in München, Gegen die Islamisierung, offene Grenzen, Asylmissbrauch“.

Das Personenpotenzial der Szene hat sich auf einem niedrigen Niveau stabilisiert. Den genannten Gruppierungen gelingt es zwar nicht, eine größere Anzahl von Personen für ihre Veranstaltungen zu mobilisieren, diese werden aber weiterhin regelmäßig durchgeführt.