Regionalbeauftragte für Demokratie und Toleranz

Die Regionalbeauftragten stehen den Schulen als kompetente Ansprechpartner für verhaltensorientierte Prävention und anlassbezogene Intervention gegen jegliche Form von Extremismus zur Verfügung. Sie sind Beratungslehrkräfte oder Schulpsychologen, die mit ihrer Arbeit zur Demokratie- und Toleranzerziehung beitragen. Anfragen und Beratungen unterliegen der Verschwiegenheit.

Cover des Flyers „Extremismusprävention“
© StMUK

Konkrete Angebote der Regionalbeauftragten sind:

  • Forbildungen und Projekttage
  • Beratungsgespräche mit Betroffenen
  • Vermittlung von Experten und außerschulischen Partnern

Weitere Informationen finden Sie im Flyer „Extremismusprävention“ der Regionalbeauftragten für Demokratie und Toleranz.


Kontakt:

Niederbayern:

Mario Benedetti

Bernd Kohlmann

Susi Holzhammer

08 71 - 43 03 10

demokratie.toleranz@sbndb.de

Oberfranken:

Steffen Biskupski

Nicola Rupprecht

Bettina Perle

0 92 81 - 1 40 03 60

demokratie.toleranz@sb-ofr.de

Unterfranken:

Ulrike von der Brelie

Jens Purius

Chrissy Denk

Sabine Kral

09 31 - 7 94 54 10

demokratie.toleranz@schulberatung-unterfranken.de

Mittelfranken:

Claudia Kohl

Bianca Marschalek

Benjamin Rath

09 11 - 5 86 76 10

demokratie.toleranz@schulberatung-mittelfranken.de

München Stadt/Landkreis:

Robert Roedern

Dr. Bodo Wild

0 89 - 5 58 99 89 60

demokratie.toleranz@sbmuc.de

Oberbayern-West:

Florian Otto

Verena Hofrichter

0 89 - 5 58 99 24 - 10

demokratie.toleranz@sbwest.de

Oberbayern-Ost:

Silke Hatzinger

Thomas Fahrner

Katarina Molls

0 89 - 9 82 95 51 10

demokratie.toleranz@sbost.de

Oberpfalz:

Alexandra Schichtl

Maren Köhn

09 41 - 2 20 36

demokratie.toleranz@sbopf.de

Schwaben:

Sylvia Hanel

Alfred Klöck

Susanne Knötig

08 21 - 50 91 60

demokratie.toleranz@schulberatung-schwaben.de

nach oben